Wetten.com Wettsteuer 2019: So berechnest du deine Steuer richtig

In der heutigen Zeit gibt es im World Wide Web zahlreiche Online Wettanbieter zur Auswahl. Doch nicht jede Plattform hat einen seriösen Hintergrund und somit sind nicht alle Online Buchmacher in Deutschland und der EU-Region zugelassen. Die Sicherheitsstandards sind enorm, denn schließlich geht es bei den Glücksspielen um ziemlich viel Geld. Deshalb hat sich der Staat schon vor längerer Zeit mit diesem Thema befasst und bei uns in Deutschland den Glücksspielstaatsvertrag aufgesetzt und durchgewunken. Seitdem werden so genannte EU-Lizenzen der Betreiber von Glücksspielen geprüft und in Deutschland dann entweder zugelassen oder nicht. Nur die besten, seriösesten und vor allem zuverlässigsten Online Wettanbieter werden im deutschsprachigen Raum akzeptiert. Damit verbunden ist dann auch die so genannte Wettsteuer.

Die Wettsteuer beträgt in Deutschland fünf Prozent und muss von den Unternehmen selbst getragen werden. Diese jedoch reagieren wie erwartet darauf und geben die entstandenen Kosten nun an ihre sportbegeisterten Kunden weiter. Auch der neue Online Buchmacher Wetten.com wurde in Deutschland zugelassen und mit einer entsprechenden Lizenz ausgestattet. Für die deutschen Kunden fällt eine Wettsteuer in Höhe von fünf Prozent an, während die Österreicher zwei Prozent abgeben müssen. Wie die Wetten.com Wettsteuer genau berechnet wird, erfährst du hier in unserem ausführlichen Erfahrungsbericht. Außerdem informieren wir dich über die dir zur Verfügung stehenden Bonusangebote und Bezahlmethoden.

Wettsteuer für deutsche Kunden

Die deutschen Kunden aller legalen Wettanbieter müssen überall eine 5% Steuer bezahlen

Wetten ohne Wettsteuer

In Österreich und der Schweiz ist das Wetten bisher eigentlich immer steuerfrei gewesen

Wettsteuer 5% bei Wetten.com

Bei Wetten.com kommen auf die Deutschen Steuern in Höhe von fünf Prozent zu

Wettsteuer im Ausland

Die Österreicher bezahlen zwei Prozent und die Schweizer dürfen steuerfrei wetten

Steuern nur bei Gewinn

Abgezogen wird die Wetten.com Wettsteuer erst nachdem eine Wette gewonnen wurde

Berechnung der Wettsteuer

Die zu erwartende Steuer kannst du sehr einfach mit WETTGEWINN x 0,05 berechnen

Jetzt Konto bei Wetten.com eröffnen

Warum es überhaupt eine Wettsteuer für die Sportwetten gibt

Bei den meisten Online Buchmachern müssen die deutschen Kunden seit geraumer Zeit eine Steuer in Höhe von fünf Prozent bezahlen. Viele User fragen sich seit Jahren, wieso es denn überhaupt eine Steuer auf die Sportwetten in Deutschland geben muss. Die Antwort ist letztendlich relativ simpel, denn der deutsche Staat möchte an diesem hohen Umsatz der Glücksspielindustrie einfach teilhaben. Die Wettgewinne der einzelnen Spieler sind völlig steuerfrei und müssen nicht in der Steuererklärung angegeben werden. Das ist so, weil sie aus einem Glücksspiel heraus entstanden sind und Gewinne aus Glücksspielen nicht versteuert werden dürfen. Genauso dürfen auch die Verluste nicht der Steuer entgegengerechnet werden. Der Staat konnte bis zum Glücksspielstaatsvertrag also nicht am Gewinn oder dem Verlust der Spieler mitverdienen. Wenn sich dann die einzelnen Wettunternehmen auch noch im Ausland befinden, lief das Geld am deutschen Staat völlig vorbei.

Deshalb wurde im Jahr 2012 der Glücksspielstaatsvertrag ins Leben gerufen. Dieser besagt, dass eine bestimmte Anzahl an deutschen Lizenzen vergeben werden kann. Wer legal deutsche Kunden bedienen möchte, der muss also nicht nur eine EU-Lizenz vorweisen können, sondern auch eine entsprechende Genehmigung in Deutschland besitzen. Um diese zu erlangen, müssen die Wettanbieter aber eine fünfprozentige Steuer bezahlen. Die meisten Online Buchmacher wollen diese Kosten aber nicht selbst zusätzlich tragen und geben sie dementsprechend an ihre Kunden weiter. Auch bei Wetten.com müssen deshalb die Spieler aus Deutschland fünf Prozent Steuer begleichen.

Wetten.com Wettsteuer
Die Wettsteuer wird bei Wetten.com im Gewinnfall abgezogen

Die Wetten.com Wettsteuer für Deutschland und Österreich

Während das Spielen auf Wetten.com in der Schweiz völlig steuerfrei ist, müssen die Kunden aus Österreich eine Steuer in Höhe von zwei Prozent begleichen. Schlimmer kommt es nur für die Kunden aus Deutschland, denn diese müssen sogar eine Wetten.com Wettsteuer in Höhe von fünf Prozent begleichen. Dies ist jedoch nichts wirklich neues mehr, denn jeder deutsche Kunde muss bei einem jeden in Deutschland völlig legalen Online Buchmacher in der heutigen Zeit diese fünf Prozent bezahlen. Abgezogen wird dir die Wettsteuer natürlich nicht direkt bei der Einzahlung oder deiner Auszahlung, sondern dann, wenn du die Wette gewonnen hast. Du gibst also deinen Einsatz ganz normal in deinem Wettschein an und spielst deine bevorzugte Wette wie gewohnt. Erst wenn du die Wette gewonnen hast, wird dir von deinem Gewinn eine Steuer in Höhe von fünf Prozent abgezogen.

So kannst du die Wetten.com Wettsteuer selbst berechnen

Wir haben nun also bereits gelernt, dass die Kunden aus Österreich eine Wetten.com Wettsteuer in Höhe von zwei Prozent bezahlen müssen, während die deutschen Spieler fünf Prozent abtreten müssen. Die User aus der Schweiz können vollkommen steuerfrei ihre Tipps auf der Plattform von Wetten.com abgeben. Damit du nun als deutscher bzw. österreichischer Kunde bereits im vornherein weißt, welcher Steuerbetrag auf dich zukommen könnte, erklären wir dir kurz und knapp, wie du deine zu entrichtende Steuer selbst berechnen kannst. Deinen zu erwartenden Wettgewinn ohne Steuer errechnest du dir mit der Formel EINSATZ x QUOTE. Bei einem Einsatz von 25 Euro und einer Quote von 1,95 erhältst du also laut Adam Riese einen Wettgewinn von 48,75 Euro. Dies ist jedoch nur der Gewinn ohne die Berücksichtigung der Wettsteuer. Möchtest du nun auch noch erreichnen, welchen Betrag du nach Abzug der Steuer tatsächlich erhältst, rechnest du einfach den zu erwartenden WETTGEWINN x STEUER. In unserem Beispiel wären dies für die deutschen Kunden 48,75 Euro x 0,95 = 46,31 Euro und für die Spieler aus Österreich 48,75 Euro x 0,98 = 47,78 Euro. In Deutschland musste der User also eine Steuer in Höhe von 2,44 Euro begleichen und in Österreich von 97 Cent.

Neukunden

So registrierst du dich bei Wetten.com und sicherst dir Bonusangebote

Wenn dir der Online Buchmacher Wetten.com zusagt und du sowohl die Bonusangebote, als auch das Spielangebot an sich wahrnehmen möchtest, dann musst du dich zunächst auf der Plattform von Wetten.com registrieren. Danach kannst du Geld einzahlen, Bonusangebote in Anspruch nehmen und diese schließlich freispielen. Damit dir bei diesem gesamten Prozess keine Fehler unterlaufen, erklären wir dir nun ausführlich die einzelnen Schritte.

Innerhalb von drei Minuten kannst du ein Konto eröffnen

Bevor du auf Wetten.com überhaupt mitmachen kannst, must du zunächst ein Konto eröffnen. Dies ist jedoch nicht nur bei diesem Online Buchmacher so, sondern bei allen anderen konkurrierenden Unternehmen auch. Sowohl das Spielangebot an sich, als auch die Bonusangebote sind nämlich nur für die angemeldeten Kunden erreichbar. Da die Registrierung jedoch sehr einfach ist, werden auch die totalen Anfänger und Neulinge damit keine Probleme haben. Dafür musst du nämlich lediglich die Startseite von Wetten.com besuchen und das Formular für die Anmeldung aufrufen. Hast du das gemacht, musst du dieses Formular wahrheitsgemäß ausfüllen und abschicken. Daraufhin schicken dir die Betreiber von Wetten.com eine E-Mail mit einem Bestätigungslink zu. Wenn du auf diesen klickst, hast du dich selbst als neues Mitglied von Wetten.com bestätigt und kannst nun direkt beginnen.

Wetten.com Anmeldung
Wetten.com Bonusrechner

So kannst du Geld auf dein Spielerkonto einzahlen

Nach der erfolgreichen Anmeldung und dem Klick auf den Bestätigungslink kannst du nun die Startseite von Wetten.com erneut aufrufen und dich erstmals einloggen. Dies gelingt dir mit deinen zuvor ausgewählten Daten. Wenn du jetzt gleich Geld auf dein Konto einzahlen möchtest, rufst du dafür dein Spielerprofil auf und wählst dann die Option Einzahlung. Hier kannst du nun deinen gewünschten Betrag eingeben und danach die von dir bevorzugte Bezahlmethode auswählen. Zur Verfügung stehen dir hierfür einige Dienste. Unter anderem ist das Wetten mit den beiden bekannten eWallets Neteller und Skrill genauso möglich, wie das Wetten mit Paysafecard, diversen Kreditkarten und der Sofortüberweisung. Wenn du den Prozess erfolgreich abgeschlossen hast, befindet sich das Geld im Normalfall direkt auf deinem Spielerkonto, denn alle dir zur Verfügung stehenden Bezahlmethoden auf Wetten.com transferieren in Echtzeit Geld auf dein Konto. Das Wetten mit PayPal ist aktuell noch nicht möglich.

Wichtig: Wenn du Interesse an einem Wetten.com Bonus hast, darfst du diesbezüglich Einzahlungen nur mit Kreditkarte, Banküberweisung  oder Sofortüberweisung vornehmen.

Spiele den Bonus frei und zahle erstmals Geld aus

Bereits kurz nach deiner Anmeldung kannst du dir den ersten Wetten.com Bonus gönnen. Wenn du dich nämlich nach deiner Anmeldung mittels Mobilnummer erfolgreich verifizierst, kannst du einen Bonus in Höhe von 10 Euro auf deinem Konto gutgeschrieben bekommen. Etwaige Gewinne des Gratisbonus von bis zu 30 Euro kannst du dir auszahlen lassen, nachdem du eine erste Einzahlung von Minimum 10 Euro geleistet hast. Mit deiner Einzahlung kannst du dir zudem einen höheren Wetten.com Wettgutschein holen. Auf dich wartet ein Wetten.com Einzahlungsbonus bis zu 120 Euro. Der Anbieter stellt dir zwei Bonuspakete zur Verfügung. Du hast dabei die Wahl zwischen einem Einsteiger-Paket und einem Profi-Paket. der Einsteigerbonus beträgt 40 Euro. Beim 100 Prozent Profibonus kannst du 100 Euro einzahlen und dir 100 Euro Bonusgeld sichern. Um das Bonusgeld dann schließlich in echtes Geld umwandeln zu können, musst du zuerst den Sportwetten Bonus freispielen. Dies gelingt dir, indem du die entsprechenden Umsatzbedingungen vollständig und rechtzeitig erfüllst. So hast du beim Einzahlungsbonus die Einzahlungs- und Bonussumme vor deiner ersten Auszahlung innerhalb von 21 Tagen insgesamt sechsmal zu einer Quote von mindestens 2,00 umzusetzen. Einen Gratisbonus spielt du durch ein achtfaches Umsetzen des Bonusbetrages in 10 Tagen frei.

Diese Bonusangebote stehen dir bei Wetten.com zur Verfügung

Vielen Fans von Sportwetten fällt es schwer, sich für einen bestimmten Online Buchmacher zu entscheiden. Kein Wunder, denn der Markt der Glücksspiele ist prall gefüllt und es ist nicht gerade einfach, sich für einen bestimmten Online Wettanbieter zu entscheiden. Schließlich spielen viele verschiedene Kriterien eine Rolle. Einen wichtigen Aspekt stellt sicherlich das Bonusangebot dar. Auch bei Wetten.com kannst du dich auf tolle Willkommensgeschenke freuen. Auf dich warten Gratisbonus und zwei Bonuspakete für Einsteiger und Profis. Wir stellen dir diese Bonusangebote nun etwas genauer vor.

Exklusiv: Bis zu 130€ Starter-Bonus bei Wetten.com

Bis zu 130€ Starter-Bonus*

  • 10€ Gratisguthaben
  • 100% Bonus bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung
  • 10€ Bonus nach dem ersten Monat
  • Weitere 10€ in Form von Bonusguthaben nach dem zweiten Monat
  • Faire Umsatzanforderungen für alle Boni

Jetzt Konto bei Wetten.com eröffnen

Bonus I: 10€ Gratisguthaben

Direkt nach deiner Anmeldung und ohne Einzahlung kannst du dir einen gratis Bonus sichern. Mit einer erfolgreichen Verifizierung über dein Smartphone bestätigst du dich offiziell als diese Person, die du auch angegeben hast zu sein. Danach wird deinem Konto ein Gratisguthaben in Höhe von 10 Euro gutgeschrieben. Beim Wetten.com Gratisguthaben handelt es sich um einen Sportwetten Bonus ohne Einzahlung. Der Wettanbieter möchte dir für deine erfolgreiche Registrierung ein kleines Dankeschön sagen. Da Gratiswettguthaben in der heutigen Zeit bei den Anbietern von Glücksspielen äußerst selten vorkommt, wissen die Kunden von Wetten.com diesen Sportwetten Anmeldebonus ganz besonders zu schätzen.

Bonus II: 100% Bonus bis zu 100€

Wetten.com bietet dir einen attraktiven Sportwetten Willkommensbonus auf Basis einer Einzahlung. er stellt dir zwei Bonuspakete zur Verfügung, sodass du entweder Einsteigerbonus oder einen Profibonus zum Wetten einsetzen kannst. Die Höhe der ersten Einzahlung entscheidet über den maximal nutzbaren Bonus. Beim Einsteiger-Paket erhältst du nach einer Einzahlung von 20 Euro einen Bonus von genau 40 Euro. Das Profi-Paket kannst du mit einer Einzahlung von 10 Euro aktivieren. Da beim 100 Prozent Bonus bis zu 100 Euro Wettguthaben für dich drin sind, empfehlen wir dir 100 Euro einzuzahlen. Dann kannst du direkt mit 200 Euro in deine hoffentlich erfolgreiche Wettkarriere starten.

100%

Einzahlungsbonus

2,00

Mindestquote

6x Bonus + Einzahlung

umsetzen

Ja

Bonus auszahlbar

10,00€

Mindestbetrag

100,00€

Höchstbetrag

Bonus III & IV: Zweimal 10 Euro in den Folgemonaten

Mit den beiden ersten Bonusaktionen auf Wetten.com soll es das aber noch nicht gewesen sein. Zum Profi-Paket gehören zwei weitere Promotions, die jedoch bereits getrost als Angebote für die bereits bestehenden Kunden bezeichnet werden können. In den beiden folgenden Monaten nach deiner Registrierung werden dir nämlich je 10 Euro auf deinem Konto gutgeschrieben. Alles in Allem konntest du dir dann ein Bonusguthaben von satten 130 Euro sichern. Um allgemein einen Bonus auf dieser Plattform auszahlen lassen zu können, musst du zuvor das Bonusgeld in echtes Geld umwandeln lassen. Dies gelingt dir durch das restlose und rechtzeitige Erfüllen der Wetten.com Bonus Bedingungen. Dir werden beim Gratisbonus 10 Tage Zeit gegeben, um den Wettbonus achtmal zu einer Mindestquote von 2,00 einzusetzen. Beim Einzahlungsbonus musst du zusätzlich zum Bonus deine Einzahlungssumme sechsmal innerhalb von 21 Tagen entsprechend umsetzen.

AGB

Bonus-Bedingungen

Die Bonus-Bedingungen gilt es jederzeit im Blick zu haben.

Nutzung von Dritten

Nutzung von Dritten

Das eigene Benutzerkonto für Dritte zugänglich zu machen, ist laut den AGBs von Wetten.com untersagt.

Nutzerkonten

Mehrere Nutzerkonten

Ein Spieler darf auch nur ein Nutzerkonto anlegen, da andernfalls eine dauerhafte Sperre des Accounts & Spielers möglich ist.

Jetzt Konto bei Wetten.com eröffnen

Mit diesen Methoden kannst du Geld bei Wetten.com einzahlen

Für den Bonus  Gratisguthaben musst du eine kleine Einzahlung auf der Plattform von Wetten.com durchführen. Wenn du dir den 100 Prozent Bonus bis zu 100 Euro sichern willst, solltest du eine größere Einzahlung auf dein Spielerkonto tätigen. Damit du dich bereits jetzt für eine für dich passende Methode entscheiden kannst, wollen wir dir die vorhandenen Bezahldienste kurz vorstellen.

Die eWallet-Dienste: Skrill & Neteller

Im World Wide Web mittlerweile weit verbreitet sind die so genannten eWallets. Die elektronischen Geldbörsen dienen dabei aber nicht nur als Zahlungsweise, sondern auch als Zwischenhändler. Besonders wichtig sind sie daher bei all denjenigen, die gleich bei mehreren Online Buchmachern Wettkonten besitzen. Durch die eWallet-Dienste lassen sich nämlich über deine E-Mail-Adresse diverse Geldbeträge von einem Anbieter zum nächsten transferieren. Auch bei Wetten.com ist das Wetten mit Skrill sowie das Wetten mit Neteller möglich. Da die Wetten.com Dauer der Einzahlung bei nahezu allen Bezahldiensten sehr gering ist, kommt es bei der Bewertung der einzelnen Zahlungsweisen wohl vor allem auf die Dauer bei der Auszahlung an. Hier sind die eWallets klar führend und deshalb eben auch besonders beliebt bei zahlreichen Kunden.

Traditionell und gefragt: Kreditkarten & Sofortüberweisung

Auch das Wetten mit Sofortüberweisung erfreut sich einer großen Beliebtheit, genauso wie das Bezahlen mit einer Kreditkarte. Dies liegt vorwiegend daran, dass kein Zwischenhändler dafür benötigt wird und das Geld dennoch in Echtzeit gutgeschrieben werden kann. Der Nachteil ist jedoch, dass die Auszahlung auf dein Bankkonto deutlich länger dauert als der Transfer auf ein eWallet-Konto. Außerdem musst du für die Bezahlung per Sofortüberweisung deine Kontodaten und für die Bezahlung via Kreditkarte deine Karten-Details angeben. Viele User wünschen sich zumindest ein bisschen Anonymität was diese heiklen Daten angehen. Daher weichen sie dann eben auf alternative Bezahldienste aus.

Die anonyme Paysafecard ist im Internet besonders beliebt

Die einzige wirklich anonyme Bezahlmethode im World Wide Web ist die Paysafecard. Sie ist von Person zu Person frei übertragbar und somit keinem festen Besitzer zugeordnet. Einer besonders großen Beliebtheit erfreut sie sich daher im World Wide Web bei Online Games, Glücksspielen oder Erotikportalen. Holen kannst du dir eine solche Paysafecard nicht nur im Internet, sondern eben auch offline in einem Supermarkt oder bei Tankstellen. Deshalb ist es mit dieser Bezahlmethode auch möglich, dass du dein Bargeld innerhalb von wenigen Minuten auf dein Wettkonto transferierst. Neben den vielen Vorteilen gibt es jedoch auch mindestens zwei negative Aspekte. So musst du für die Einzahlung via Paysafecard bei Wetten.com eine Gebühr in Höhe von acht Prozent begleichen. Außerdem ist der Wert einer Paysafecard stark begrenzt. In Deutschland kannst du dir nur Wertkarten zwischen 10 Euro und 100 Euro sichern, während in der Schweiz der maximale Betrag bei 150 CHF liegt.

FAQ: Die am häufigsten gestellten Fragen rund um die Wetten.com Wettsteuer

Die Experten und Vielspieler werden sicherlich kaum noch offene Fragen bezüglich der Wettsteuer haben. Für die Neulinge und die totalen Anfänger in der Szene der Sportwetten ist die Thematik rund um die Wettsteuer sicherlich eine leicht komplizierte. Daher wollen wir dir die am häufigsten gestellten Fragen zur Wetten.com Wettsteuer direkt hier in unserem Testbericht für dich beantworten.

Mit welchen Bezahlmethoden kann ich bei Wetten.com einzahlen?
Neben dem Wetten mit Neteller kannst du bei Wetten.com noch auf zahlreiche weitere Angebote zurückgreifen. So stehen dir außerdem auch noch der andere eWallet-Dienst Skrill zur Verfügung oder aber auch die Kreditkarte, die Sofortüberweisung und die Paysafecard.

Muss ich in Deutschland eine Wetten.com Wettsteuer bezahlen?
Ja, wie bei jedem in Deutschland legalen Online Buchmacher wirst du als deutscher Kunde auch bei Wetten.com auf der Plattform eine Wettsteuer begleichen müssen. Diese fällt jedoch nur bei gewonnenen Wetten an, während die Steuer bei den verlorenen Wetten von den Betreibern selbst übernommen werden. Im Übrigen gilt die Wetten.com Wettsteuer auch, wenn du Wetten.com auf dem Handy nutzt.

Gilt die Wettsteuer auch für Österreicher und Schweizer?
Eigentlich gibt es in Österreich und der Schweiz derzeit keine Wettsteuer zu begleichen. Deshalb wetten die Schweizer auf der Webseite von Wetten.com auch vollkommen steuerfrei. Die Österreicher hingegen haben trotzdem eine Wetten.com Wettsteuer in Höhe von zwei Prozent zu bezahlen.

Wird die Wetten.com Wettsteuer direkt bei der Einzahlung abgeführt?
Nein, die Wetten.com Wettsteuer bezahlst du natürlich erst dann, wenn du eine Wette gewonnen hast. Bei der Einzahlung und der Auszahlung selbst ist keine Steuer abzuführen. Auch die verlorenen Wetten müssen von den einzelnen Spielern nicht selbst versteuert werden. Hier übernimmt der Betreiber selbst die Kosten. Lediglich bei den gewonnenen Wetten wird eine Wetten.com Wettsteuer erhoben. Dein Gewinnbetrag fällt dann dementsprechend einfach geringer aus.

Was passiert mit den Wetten unter einer Quote von 1,05?
Quoten unter 1,05 kommen in der Welt der Sportwetten gar nicht so selten vor. Sie sind dann vorhanden, wenn der Sieger ziemlich eindeutig ermittelt werden kann und es nur sehr geringe Zweifel daran gibt. Durch die Wetten.com Wettsteuer sind Quoten unter 1,05 natürlich nicht mehr rentabel für die Spieler, da der zu bezahlende Steuerbetrag am Ende höher ausfallen würde, als der eigentliche Reingewinn. Deshalb können Einzelwetten mit einer Quote von unter 1,05 nicht von den deutschen Kunden abgegeben werden. Besonders bei Live-Wetten für Fußball kann die Quote unter 1,05 liegen.

Hat die Wetten.com Wettsteuer eine Auswirkung auf die Quoten?
Die Quoten der Plattform Wetten.com werden von der Wettsteuer nicht direkt verändert, aber indirekt natürlich schon. So verändert sich für die deutschen Spieler eine Quote von 2,00 zu einer 1,90. Für die Österreicher wird eine 2,00 zu einer 1,96. Berechnen kannst du die tatsächlichen Auswirkungen der Wettsteuer, indem du die angebotene Quote in Österreich mit 0,98 multiplizierst und in Deutschland mit 0,95.

Fazit: Die Wetten.com Wettsteuer kannst du dir selbst ganz leicht ausrechnen

Eine Steuer sagt für die Kunden meist nichts positives voraus. So ist es natürlich auch bei der Wetten.com Wettsteuer. Den Online Buchmachern sind bei dieser Thematik jedoch die Hände gebunden, denn zum Einen wollen sie es ihren Kunde so angenehm wie möglich machen, zum Anderen sitzt ihnen aber das deutsche Gesetz im Nacken. So müssen auch auf der Plattform von Wetten.com die deutschen Kunden eine Steuer in Höhe von fünf Prozent bezahlen, während die Österreicher nur zwei Prozent abführen müssen und die Schweizer gar steuerfrei ihre Tipps abgeben dürfen. Da dir als Kunde die Steuern jedoch erst bei gewonnenen Tipps abgezogen werden, kannst du selbst sehr gut den Überblick über den Stand der Dinge behalten. Die zu erwartende Wetten.com Wettsteuer können sich die deutschen Kunden durch die Formel WETTGEWINN x 0,05 und die Österreicher durch die Formel WETTGEWINN x 0,02 selbst ausrechnen. Alles in Allem verändern sich durch die Wetten.cm Wettsteuer natürlich die Quoten letztendlich, doch wer im vornherein bereits weiß, wie sehr sich der reine Wettgewinn anpassen wird, der kann dies in seine Überlegungen mit einbeziehen.

Willkommensbonus: 100% bis zu 130€ Starter-Bonus bei Wetten.com

Logo
  • 100% Bonus
  • 2,00 Mindestquote
  • 6x Bonus + Einzahlung
  • Ja Bonus Auszahlbar
  • 10€ Mindestbetrag
  • 100€ Höchstbetrag

  • Über 6.000 Live-Events monatlich
  • Über 30 Sportarten im Angebot
  • 5% Wettsteuer auf alle gewonnenen Wetten
  • Keine Wettsteuer vom Bonusgeld
  • täglicher Live-Chat & E-Mail-Support

Konto eröffnen und Bonus sichern

Die besten Wettanbieter

Im Vergleich zu anderen Wettanbietern wie Tipico schneidet Wetten.com sehr gut ab. Der junge Wettanbieter überzeugt mit einem großen Angebot und einem tollen Willkommenspaket.

1 Platz

Wetten.com

100% Wettbonus bis zu 100€ + 30€
Wettanbieter

Im Redaktionstest: Wetten.com

37/40

  • Bonusangebot 100% Willkommensbonus bis 100€ + 30€

    10/10
  • Umsatzbedingungen 6x Bonus + Einzahlung

    10/10
  • Mindestquote 2,00

    9/10
  • Aktionen weitere Bonusaktionen

    8/10

Bewertet von: WettencomBonus.com

2 Platz

Tipico

100% Wettbonus bis zu 100€
Wettanbieter

Im Redaktionstest: Tipico

35/40

  • Bonusangebot 100% Willkommensbonus 100€

    8/10
  • Umsatzbedingungen 3x Bonus + Einzahlung

    10/10
  • Mindestquote 2.00

    8/10
  • Aktionen z.B. Kombibonus

    9/10

Bewertet von: WettencomBonus.com