Wetten mit PayPal 2019: Der bekannteste eWallet-Dienst auf dem Markt

Wie das Wetten mit PayPal funktioniert, dürften die meisten Experten sicherlich bereits wissen. Für die Anfänger unter euch wollen wir jedoch in unserem ausführlichen Testbericht Schritt für Schritt erklären, wie sie im World Wide Web Sportwetten mit PayPal abgeben können. Des Weiteren präsentieren wir dir die größten Vor- und Nachteile dieser Bezahlmethode und stellen dir außerdem auch noch die dir zur Verfügung stehenden Bonusangebote auf der neuen Plattform von Wetten.com vor. Leider gibt es momentan auf dem Markt für Glücksspiele nicht so viele Online Buchmacher mit PayPal. Auch auf Wetten.com steht dir dieser eWallet-Dienst bisher noch nicht zur Verfügung. Eine wahre Besonderheit auf Wetten.com ist dafür die Tatsache, dass du dir einen Sportwetten Bonus ohne Einzahlung holen kannst. Immerhin schenkt dir der Buchmacher ein extra Guthaben in Höhe von 10 Euro. Dazu musst du dich erfolgreich registrieren. Mit weiteren Bonusofferten kannst du dir insgesamt einen Wetten.com Bonus in Höhe von satten 130 Euro sichern. Besonders der 100 Prozent bis zu 100 Euro Sportwetten Willkommensbonus ist beeindruckend und dürfte für alle neuen und erfahrenen Kunden ein Lächeln ins Gesicht zaubern. In diesem ausführlichen Erfahrungsbericht erfährst du außerdem, wie das Wetten mit PayPal aus einem gewöhnlichen Online Buchmacher einen Wettanbieter mit Lastschrift zaubern kann.

Geldtransfer über E-Mail-Adresse

PayPal ist ein eWallet, mit dem du Geld über deine E-Mail-Adresse versenden kannst

Einfache Einzahlungen bei PayPal

Bei PayPal kannst du z. B. mit Kreditkarten und der Sofortüberweisung Geld einzahlen

Sofortgutschrift bei PayPal-Zahlung

Das Geld wird dir bei einer Bezahlung mit PayPal sofort gutgeschriebenn

Lastschriftverfahren einsetzbar

Mit Hilfe von PayPal kannst du sogar mit dem Lastschriftverfahren bezahlen

Selten bei Buchmachern nutzbar

Leider wird dir PayPal bei den meisten Online Buchmachern nicht angeboten

Wetten.com ohne PayPal

Auch auf der Plattform von Wetten.com steht dir PayPal noch nicht zur Verfügung

Jetzt Konto bei Wetten.com eröffnen

Wie du bei einem Wettanbieter mit PayPal Geld einzahlen kannst

Wer sich bei einem Online Buchmacher anmeldet und gerne Sportwetten betreibt, der wird früher oder später Geld auf sein frisch eröffnetes Konto einzahlen müssen. Da dir bei den meisten Online Wettanbietern für die Einzahlung und Auszahlung wirklich sehr viele Methoden zur Verfügung stehen, wirst du sicherlich bei nahezu jedem Online Buchmacher auch deinen bevorzugten Bezahldienst finden können. Das Wetten mit PayPal jedoch ist leider noch nicht so weit verbreitet. Bei dem neuen Wettanbieter Wetten.com wird dir diese Zahlungsweise leider auch noch nicht angeboten. Wie das Wetten mit PayPal allgemein funktioniert, erklären wir dir nun Schritt für Schritt:

Registriere dich zunächst auf der Webseite von PayPal

Bevor du überhaupt daran denken kannst, mit PayPal Geld bei einem Online Wettanbieter einzuzahlen, musst du natürlich zunächst erst einmal zwei Anmeldungen vornehmen. So wird dafür eine Registrierung bei dem Online Buchmacher genauso vorausgesetzt, wie eine Kontoeröffnung auf der Webseite von PayPal. Da beide Anmeldungen jedoch nur wenige Augenblicke in Anspruch nehmen dürften, solltest du diesen Prozess eigentlich in maximal zehn Minuten hinter dich bringen können. Danach kannst du dich als offizieller Kunde des Wettanbieters und von PayPal betrachten. Keine Angst: Sowohl die Anmeldung bei den Buchmachern, als auch die Registrierung bei PayPal, ist völlig kostenfrei. Du musst also nicht mit irgendwelchen Gebühren oder gar versteckten Kosten rechnen. Wenn für dich jedoch das Wetten mit Lastschrift in Frage kommen soll, solltest du dir direkt nach deiner Kontoeröffnung bei PayPal das SEPA-Lastschriftverfahren einrichten lassen.

  • Konto anlegen
  • Konto bestätigen
  • Geld einzahlen
  • Sofort wetten

So ermöglichst du dir das Wetten mit Lastschrift durch PayPal

Damit du aus einem gewöhnlichen Online Buchmacher einen Wettanbieter mit Lastschrift machen kannst, musst du dich bei PayPal nicht nur anmelden, sondern dein Konto danach auch erfolgreich verifizieren. Dies gelingt dir, indem du dir von PayPal zwei kleinere Beträge auf dein angegebenes Bankkonto überweisen lässt. Diese Beträge trägst du dann in einem entsprechenden Feld in deinem Kundenkonto bei PayPal ein. Dadurch weiß PayPal, dass du tatsächlich auch der Inhaber des angegebenen Kontos bei der Bank bist. Nun kannst du dein OK für das SEPA-Lastschriftverfahren geben, indem du das entsprechende Mandat akzeptierst und an PayPal weiterleitest. Im Normalfall dauert dieser Prozess ein paar Tage, aber binnen einer Woche sollte alles abgeschlossen sein. Im Übrigen hängt die Höhe des Betrags einer Lastschrift via PayPal von mehreren Faktoren ab. Unter anderem soll angeblich dafür entscheidend sein, wie lange du bereits Kunde bist, wie viel Geld du bei PayPal schon hin und her überwiesen hast und was das Unternehmen ansonsten noch für Daten über dich ermitteln konnte.

So lädst du dein PayPal-Konto mit echtem Geld auf

Wenn du dein PayPal-Konto mit echtem Geld aufladen möchtest, stehen dir dafür mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Unter anderem kannst du auf diverse Kreditkarten zurückgreifen, oder aber auch via Sofortüberweisung Geld auf dein PayPal-Konto transferieren. Im Normalfall dauert dieser Prozess so oder so nur ein bis zwei Minuten. Das Geld wird dir in Echtzeit – heißt also sofort – auf deinem Konto gutgeschrieben und auch angezeigt. Du kannst direkt danach dein Geld weiterversenden an Freunde, Bekannte oder Firmen. Außerdem ist durch PayPal auch das Shoppen im World Wide Web möglich. Nicht nur eBay bietet dir seit Jahren die Bezahlmethode PayPal für das Begleichen deiner Rechnungen an. Bezahlt wird bei PayPal letztendlich wie bei den anderen beiden bekannten eWallets Neteller und Skrill auch durch deine angegebene E-Mail-Adresse. Der Empfänger erfährt also keine Details über deine Person oder gar deine Daten deines Kontos bei der Bank.

NeukundenWähle bei deinem Online Buchmacher PayPal als Zahlungsmethode aus

Nachdem du dich bei PayPal und einem dafür passenden Wettanbieter registriert hast, kannst du nun zum ersten Mal Geld auf dein Spielerkonto einzahlen. Dafür rufst du dein Profil und dann den Kassenbereich unter Einzahlung auf. Hier kannst du nun zunächst erst einmal deinen gewünschten Betrag eingeben, den du gerne auf dein Konto transferieren möchtest. Danach wählst du die bevorzugte Bezahlmethode PayPal aus und wirst sofort zum Login weitergeleitet. Hier gibst du deine zuvor selbst ausgewählten Daten ein, um mit der Bezahlung fortfahren zu können. Befindet sich genügend Geld auf deinem Konto, so kannst du den Transfer direkt abschließen und dann mit dem Wetten loslegen. Sollte sich nicht genügend Geld auf deinem PayPal-Konto befinden, wirst du gefragt, ob du per Lastschrift bezahlen möchtest. Auch wenn du diesen Weg gehst, kannst du mit deinem eingezahlten Geld sofort mit dem Wetten beginnen.

Kein PayPal bei Wetten.com – dafür einen sehr attraktiven Neukundenbonus

Bei Wetten.com steht dir zwar das Wetten mit PayPal nicht zur Verfügung, aber du kannst auf zahlreiche alternative Methoden zur Bezahlung zurückgreifen. Außerdem wartet hier auf dich ein sehr attraktiver Bonus, den du dir mit einem Geldtransfer auf das Spielerkonto bei Wetten.com sichern kannst. Solltest du den 100 Prozent bis zu 100 Euro Bonus in Anspruch nehmen wollen, empfehlen wir direkt eine Einzahlung in Höhe von 100 Euro, um den Maximalbetrag zu erhalten. Deine möglichen Bezahldienste Im Rahmen der Bonusofferten hierfür sind unter anderem die Sofortüberweisung, diverse Kreditkarten oder Banküberweisung. Im Allgemeinen kannst du – wenn dir schon das Wetten mit PayPal nicht angeboten wird – dafür mit den beiden anderen eWallet-Diensten Neteller und Skrill oder mit der anonymen Paysafecard Geld auf dein Spielerkonto bei Wetten.com einzahlen.

Die Vorteile vom Wetten mit PayPal: Darum ist das Bezahlen mit PayPal so beliebt

In der heutigen Zeit gibt es enorm viele Bezahldienste, mit denen du im World Wide Web shoppen gehen kannst. Um sich in dieser Szene durchzusetzen, muss ein Unternehmen also schon einige Vorteile vorweisen können. Ansonsten wird kaum ein Kunde sich für eine Bezahlung mit dieser Methode entscheiden. Bei PayPal findest du zahlreiche Vorteile, die wir dir nun nachfolgend etwas genauer vorstellen möchten:

PayPal ist praktisch: Geld versenden an Firmen und Freunde

Natürlich ist es bei einem Online Wettanbieter auch möglich, seinen Kontostand mit Hilfe einer Banküberweisung zu erhöhen. Da das Wetten mit Sofortüberweisung in der heutigen Zeit genauso schnell vonstattengeht wie die Bezahlung mit eWallets, ist dies auch zu einer echten Alternative geworden. Dennoch sind die eWallet-Dienste für gewisse Zwecke deutlich praktischer. Wer zum Beispiel gerne in Echtzeit Geld an Freunde versenden möchte, dem ist mit einem einfachen Bankkonto nicht geholfen. Außerdem sind viele Sportwetter gleich bei mehreren Online Buchmachern registriert. Es kommt dadurch häufig vor, dass das Geld von einem Wettanbieter zum nächsten transferiert werden soll. Hier ist keine Methode so schnell wie die mit einem eWallet-Dienst. Sowohl die Auszahlung als auch die Einzahlung erfordert kaum bis gar keine Zeit. Erschwerend kommt hinzu, dass das Wetten mit PayPal auch die Lastschrift ermöglicht und dies wohl im Allgemeinen der bequemste Weg der Bezahlung ist.

PayPal ist schnell: In Echtzeit bezahlen und Konten aufladen

Einer der wichtigsten Faktoren bei der Bewertung einer Bezahlmethode ist ohne Zweifel die Geschwindigkeit der Geldtransfers. Wenn ein bestimmter Betrag sofort irgendwo an einer Stelle benötigt wird, dann sollten wir durch das World Wide Web eigentlich in der heutigen Zeit dazu in der Lage sein, dies zu bewerkstelligen. Leider schaffen dies unsere Banken aktuell noch immer nicht bzw. sie wollen es uns gar nicht ermöglichen. Die Rettung sind hierfür wieder einmal die eWallet-Dienste, denn du kannst an jeden anderen Kunden auf der gesamten Welt in Echtzeit Geld schicken. Doch dieser Vorteil ist nicht nur gut für dich, sondern auch für die Händler im Internet. Gehst du nämlich Online Shoppen, dann kannst du dem Verkäufer sofort das Geld senden, so dass die Ware im Nu abgeschickt werden kann. So hat der Händler bereits die Gewissheit, dass er sein Geld erhalten hat und es entsteht keine langwierige Wartezeit durch den Versand.

PayPal ist günstig: Ein- und Auszahlungen sind kostenfrei

Ein weiterer wichtiger Aspekt im Kampf um die Vormachtstellung bei den Bezahldiensten ist sicherlich der Preis. Natürlich ist ein eWallet-Dienst nicht völlig kostenfrei, denn schließlich stellen sie dir eine hervorragende Möglichkeit des schnellen und praktischen Geldversands zur Verfügung. Doch im Vergleich zu der erbrachten Leistung sind die zu entrichtenden Gebühren wirklich relativ gering. So bezahlst du nämlich zum Beispiel für eine Einzahlung bei einem Online Wettanbieter keinen einzigen Cent. Wenn du irgendetwas im Internet kaufen willst, dann musst du den Betreibern von PayPal allgemein keine Gebühren bezahlen. Lediglich das Verkaufen kostet etwas. So musst du 1,9% des erhaltenen Betrags und zusätzlich 35 Cent PayPal überlassen. Damit lohnt sich PayPal in jedem Fall für die Einzahlungen bei einem Online Buchmacher. Bei einer Auszahlung wird dir natürlich entsprechend der eben angegebenen Zahlen Geld abgezogen. Hier ist sicherlich der Gesamtbetrag der Auszahlung entscheidend dafür, ob sich die Entscheidung für PayPal letztendlich rentiert.

Bonus

PayPal ist sicher: Bewährt seit vielen Jahren

Als Grundvoraussetzung betrachtet werden sollte bei einem Bezahldienst natürlich die Sicherheit. Bist du der Meinung, dass eine gewisse Methode nicht sicher genug ist, dann wirst du wohl kaum dein Geld damit um die halbe Welt schicken oder sogar Beträge auf dem Online Konto dort liegen lassen. Daher sind die einzelnen Unternehmen natürlich sehr darum bemüht, keinerlei Zweifel an der Sicherheit aufkommen zu lassen. Die Dienstleistung von PayPal existiert nun schon seit über 18 Jahren und wird seit etlicher Zeit vom Online Auktionshaus eBay angeboten und sogar empfohlen. Natürlich gibt es auch Kritik an PayPal, doch diese ist selbstverständlich, wenn man sich die riesige Anzahl der Kunden ansieht. Klar ist, dass die Bezahlmethode PayPal als äußerst sicher eingestuft werden kann, denn ansonsten würde dir PayPal nicht auf so vielen Internetseiten als Bezahlmethode angeboten werden.

PayPal ist erfahren: Seit über 18 Jahren auf dem Markt

Um sich in dieser Szene langfristig durchsetzen zu können, benötigt es dann doch ganz schön viel Erfahrung. Dies zeigen die Zahlen ganz deutlich: Im Jahr 2001 wurde der eWallet-Dienst Skrill ins Leben gerufen. Bereits zwei Jahre zuvor erblickte Neteller die Welt der Bezahldienste. Und schon im Jahr 1998 wurde das Unternehmen PayPal gegründet. Damit ist PayPal der Vorreiter der erfolgreichen eWallets und gilt immer noch als eine der beliebtesten Zahlungsweisen im World Wide Web. Das verwundert nicht, denn als erstes Unternehmen hat PayPal erkannt, dass in der schnelllebigen Welt des Internets auch eine sehr schnelle Bezahlung gefordert werden wird. Die Betreiber von PayPal haben schon einiges gesehen und miterlebt und somit können sie auf mögliche Probleme der Kunden immer in einer passenden Art und Weise reagieren. Nicht umsonst sind die Kunden von PayPal seit vielen Jahren äußerst zufrieden mit der Dienstleistung und dem Umgang.

PayPal ist leicht zu bedienen: Selbst die totalen Anfänger kommen klar

Ein weiterer wichtiger Aspekt sorgt erst dafür, dass auch immer wieder neue User den Weg zu diesem Unternehmen finden. PayPal ist nämlich auch äußerst leicht zu bedienen und vor allem absolut verständlich aufgebaut worden. Die Webseite besticht durch ein übersichtliches Layout und eine astreine Programmierung. Hinzu kommt, dass PayPal die Kundenbindung pflegt und auf der firmeneigenen Webseite alles sehr ausführlich erklärt wird. So finden die Besucher zum Beispiel auch eine genaue Auflistung der einzelnen Gebühren. Diese Transparenz sorgt für viel Vertrauen und ein sicheres Gefühl bei den zahlreichen Kunden.

PayPal ist teilweise anonym: Keine Bankdaten bei den Händlern angeben

Ebenfalls oft verwendet wird PayPal deshalb, weil die Bezahlung mit diesem Dienst relativ anonym vonstattengeht. So musst du lediglich deine mit PayPal verbundene E-Mail-Adresse bei der Abwicklung angeben. Das Shoppen im World Wide Web ist dann also möglich, ohne die Daten deines Bankkontos angeben zu müssen. Besonders wichtig erscheint dies vielen Usern von Glücksspielen zu sein. So gilt diese Regelung nämlich auch genau andersherum. Einige Spieler wollen nämlich nicht, dass die Mitarbeiter der Bank darüber Bescheid wissen, dass man selbst sein Geld zu einem Anbieter von Glücksspielen überweist. Mit einem eWallet-Dienst wie PayPal umgehst du diese Problematik ganz praktisch, denn dem Online Wettanbieter ist dann eben nur deine E-Mail-Adresse bekannt, die er ja sowieso schon besitzt. Deine Bankdaten hingegen bleiben geheim und sind lediglich bei PayPal anzugeben.

Die Nachteile vom Wetten mit PayPal: Nur bei wenigen Glücksspielanbietern vertreten

Neben den zahlreichen Vorteilen gibt es auch bei PayPal natürlich ein paar wenige Nachteile zu betrachten. Damit wir unserer Objektivität gerecht werden, wollen wir dir natürlich auch diese nun präsentieren:


Nicht viele Online Buchmacher mit PayPal vorhanden

Das größte Problem für die Fans der Glücksspiele mit PayPal ist wohl die Tatsache, dass diese Bezahlmethode bei den meisten Online Buchmachern einfach nicht angeboten wird. Sowohl bei Online Casinos, Portalen für Finanzwetten, virtuellen Pokerräumen oder eben Sportwetten suchst du PayPal als Bezahldienst meist vergeblich. Woran dies genau liegt, ist bis dato noch ungewiss. Schließlich wird PayPal ansonsten bei so einigen Online Plattformen als Zahlungsweise bereits seit Jahren akzeptiert. Nicht nur das Online Auktionshaus schwört auf die Dienste von PayPal, sondern auch viele weitere renommierte Online Shops empfehlen sogar die unkomplizierte Bezahlung via PayPal. Auch bei dem neuen Online Wettanbieter Wetten.com steht dir PayPal leider nicht zur Verfügung. Hier kannst du deine Geldtransfers jedoch mit zahlreichen anderen Methoden durchführen. Unter anderem warten auf dich zum Beispiel die beiden anderen eWallet-Dienste Neteller und Skrill.

Weniger Extras als bei den Konkurrenten Skrill und Neteller

Ein weiterer, aber doch relativ unbedeutender Nachteil ist die Tatsache, dass dir als Kunde bei PayPal weniger Extras angeboten werden. Während du bei Skrill und Neteller zum Beispiel eine Prepaid-Kreditkarte anfordern kannst, ist dies bei PayPal leider bis dato noch nicht möglich. Des Weiteren sammelst du durch das Bezahlen über die Dienste von Skrill und Neteller gewisse Points, die du danach in Echtgeld oder tolle Geschenke umwandeln kannst. Auch dieses Feature ist bei PayPal nicht vorhanden. Da diese beiden Fakten jedoch nicht ausschlaggebend für den Bezahldienst an sich sind, fällt dieser Nachteil wohl eher weniger schwer ins Gewicht bei der Bewertung.

Diese Bonusangebote kannst du dir bei Wetten.com holen

Natürlich stehen dir auch bei Wetten.com Bonusangebote zur Verfügung. Du erhältst jedoch nicht nur einen einzigen Bonus zur Begrüßung, sondern neben Gratisboni Zugang zu zwei Bonuspaketen. Du kannst ein Bonuspaket nach deiner Wahl und unter Berücksichtigung deiner Wetterfahrung annehmen. Damit du genau weist, was auf dich zukommen wird, stellen wir dir diese nun etwas genauer vor.hintereinander

Exklusiv: Bis zu 130€ Starter-Bonus bei Wetten.com

Bis zu 130€ Starter-Bonus*

  • Anmeldebonus mit 10€ Gratisguthaben
  • 100% Bonus bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung
  • 10€ Bonus nach dem ersten Monat
  • Weitere 10€ in Form von Bonusguthaben nach dem zweiten Monat
  • Faire Umsatzanforderungen für alle Boni

Jetzt Konto bei Wetten.com eröffnen

Bonus I: 10€ Gratisguthaben

Den ersten Bonus auf Wetten.com kannst du dir direkt nach deiner Anmeldung sichern. Via Smartphone kannst du dich sehr schnell verifizieren. Einzahlen musst du erst, wenn den Bonusgewinn von bis zu 30 Euro auszahlen lassen möchtest. Hierzu findest du bei Wetten.com zahlreiche Möglichkeiten. Nach dem Bestätigen der Mobilnummer erhältst du sofort einen Wetten.com Wettgutschein in Höhe von 10 Euro gutgeschrieben. Es handelt sich um Gratisguthaben, mit dem du Freebets spielen kannst

Bonus II: 100% Bonus bis zu 100€

Der zweite Sportwetten Anmeldebonus ist in Form eines Einsteiger-Pakets (200% Bonus) und eines Profi-Pakets (100% Bonus) erhältlich. Den 100 Prozent bis zu 100 Euro Deposit Bonus sicherst du dir mit einer Einzahlung ab 10 Euro. Zahlst du 100 Euro ein, wird dir der maximale Bonus von 100 Euro gutgeschrieben. Den Einsteigerbonus in Höhe von 40 Euro sicherst du dir mit einer Einzahlung von 20 Euro.

100%

Einzahlungsbonus

2,00

Mindestquote

6x Bonus + Einzahlung

umsetzen

Ja

Bonus auszahlbar

10,00€

Mindestbetrag

100,00€

Höchstbetrag

Bonus III & IV: Zweimal 10 Euro in den Folgemonaten

Der dritte und vierte Bonus ist dann schon ein Bonus für die Bestandskunden bzw. aktive Kunden. Diese erhalten bei Nutzung des Profi-Pakets nämlich in den beiden Folgemonaten nach ihrer Registrierung jeweils 10 Euro gutgeschrieben. Um einen Bonus bei Wetten.com auszahlen lassen zu können, müssen zuerst die Wetten.com Bonus Bedingungen erfüllt werden. Den gratis Sportwetten Bonus freispielen kannst du also, indem du den Bonusbetrag innerhalb von 10 Tagen insgesamt achtmal mit 2er Kombiwetten zu einer Quote von mindestens 2,00 umsetzt. Beim Einzahlungsbonus musst du übrigens zusätzlich deine Einzahlung sechsfach innerhalb von 21 Tagen umsetzen.

AGB

Bonus-Bedingungen

Die Bonus-Bedingungen gilt es jederzeit im Blick zu haben.

Nutzung von Dritten

Nutzung von Dritten

Das eigene Benutzerkonto für Dritte zugänglich zu machen, ist laut den AGBs von Wetten.com untersagt.

Nutzerkonten

Mehrere Nutzerkonten

Ein Spieler darf auch nur ein Nutzerkonto anlegen, da andernfalls eine dauerhafte Sperre des Accounts & Spielers möglich ist.

Jetzt Konto bei Wetten.com eröffnen

FAQ: Die am häufigsten gestellten Fragen rund um PayPal & Wetten.com

Eigentlich ist es ganz einfach, mit PayPal Geld auf Wetten.com einzuzahlen. Doch da sich sicherlich auch viele Neulinge unter euch befinden, wollen wir euch die am häufigsten gestellten Fragen direkt hier und jetzt kurz und knapp beantworten:

Welche Bezahlmethoden stehen mir bei Wetten.com zur Verfügung?
Bei Wetten.com handelt es sich leider nicht um einen Sportwettenanbieter mit PayPal. Dafür stehen dir einige alternative Bezahldienste zur Verfügung. So ist zum Beispiel das Wetten mit Skrill, das Wetten mit Neteller und das Wetten mit Paysafecard möglich. Außerdem kannst du auch eine Kreditkarte zücken oder via Sofortüberweisung Geld auf dein Konto laden.

Wie lange dauert eine Einzahlung mit PayPal?
Die Wetten.com Dauer der Einzahlung hält sich bei allen zur Verfügung stehenden Bezahlmethoden stark in Grenzen. Demnach wird PayPal auf Grund der Geschwindigkeit gar nicht unbedingt vermisst. Denn die Bezahlung geht bei den Alternativen Skrill und Neteller, genauso wie bei PayPal, in Echtzeit über die Bühne. Dein Geld steht dir also sofort zum Wetten zur Verfügung.

Ist es auch möglich, mit dem Handy bei Wetten.com Geld einzuzahlen?
Ja, denn auch wenn es keine offizielle Wetten.com App gibt, kannst du Wetten.com auf dem Handy nutzen. Dafür musst du lediglich die Startseite in deinem Browser deines Handys aufrufen. Hier ist es dann natürlich auch möglich, Geld unter anderem via Skrill oder Neteller ein- und auszuzahlen.

Fazit: PayPal wird auf Wetten.com leider derzeit noch nicht angeboten

Der Bezahldienst PayPal gehört mit zu den bekanntesten und beliebtesten im World Wide Web. Er besticht durch eine schnelle Abwicklung, eine leichte Bedienung, geringe Gebühren und natürlich durch die vorhandene Sicherheit. Ebenfalls geschätzt wird er von vielen Kunden, da das Elektronische Lastschriftverfahren genutzt werden kann. Doch die Sportwetten mit PayPal lohnen sich nicht nur deshalb. Da PayPal jedoch leider nicht bei besonders vielen Online Buchmachern angeboten wird, gerät diese Zahlungsweise in der Szene für Glücksspiele oft in den Hintergrund.  Auch bei Wetten.com suchen wir PayPal aktuell noch vergeblich. Dies ist jedoch kein Grund zu verzweifeln, denn die alternativen Bezahldienste Skrill und Neteller gehören auch zur Familie der eWallets und stehen PayPal letztendlich in nichts nach.

Willkommensbonus: 100% bis zu 130€ Starter-Bonus bei Wetten.com

Logo
  • 100% Bonus
  • 2,00 Mindestquote
  • 6x Bonus + Einzahlung
  • Ja Bonus Auszahlbar
  • 10€ Mindestbetrag
  • 100€ Höchstbetrag

  • Über 6.000 Live-Events monatlich
  • Über 30 Sportarten im Angebot
  • 5% Wettsteuer auf alle gewonnenen Wetten
  • Keine Wettsteuer vom Bonusgeld
  • täglicher Live-Chat & E-Mail-Support

Konto eröffnen und Bonus sichern

Die besten Wettanbieter

PayPal befindet sich leider noch nicht im Portfolio von Wetten.com, der neue Wettanbieter auf dem Markt ist aber mit Sicherheit stark bemüht, diese Zahlungsmethode seinen Kunden bieten zu können Tipico bieten PayPal-Zahlungen bereits an, in unserem Vergleich konnte sich Wetten.com dank eines gelungenen Wettbonus dennoch vor die beiden Konkurrenten setzen.

1 Platz

Wetten.com

100% Wettbonus bis zu 100€ + 30€
Wettanbieter

Im Redaktionstest: Wetten.com

37/40

  • Bonusangebot 100% Willkommensbonus bis 100€ + 30€

    10/10
  • Umsatzbedingungen 5x Bonus + Einzahlung

    10/10
  • Mindestquote 2,00

    9/10
  • Aktionen weitere Bonusaktionen

    8/10

Bewertet von: WettencomBonus.com

2 Platz

Tipico

100% Wettbonus bis zu 100€
Wettanbieter

Im Redaktionstest: Tipico

35/40

  • Bonusangebot 100% Willkommensbonus 100€

    8/10
  • Umsatzbedingungen 3x Bonus + Einzahlung

    10/10
  • Mindestquote 2.00

    8/10
  • Aktionen z.B. Kombibonus

    9/10

Bewertet von: WettencomBonus.com